Wann sollte man Folsäure einnehmen?

Folsäure oder Vitamin B9 ist wahrscheinlich für die Bildung und Entwicklung aller Zellen im Körper unerlässlich. Es spielt eine Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen, wirkt sich positiv auf das Herz aus und ist für schwangere Frauen unerlässlich. Erfahren Sie, wie und wann Sie es einnehmen sollten.

Folsäure oder Vitamin B9, das in vielen Lebensmitteln enthalten sein kann, ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen und die Vorbeugung von Blutarmut.

Dieses Vitamin, das wahrscheinlich auch dazu beiträgt, Haut, Haare und Nägel in gutem Zustand zu halten, ist besonders wichtig für Menschen, die schwanger werden wollen oder schwanger sind.

Was ist Folsäure und warum brauche ich sie?

Verschiedene Studien belegen die Bedeutung dieses Vitamins sowohl während der Schwangerschaft als auch für das reibungslose Funktionieren des Körpers und die Prävention von Krankheiten.

Frühere Studien haben seine Wirksamkeit bei:

Sorgt möglicherweise für die richtige Entwicklung des Nervensystems. Verhindert Neuralrohrdefekte, die zur Entwicklung des zentralen Nervensystems des Embryos führen. Sie verringert auch die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt.

Es ist möglicherweise gut für das Herz. Zusammen mit den Vitaminen B6 und B12 trägt Folsäure dazu bei, den Homocysteinspiegel im Blut niedrig zu halten und damit das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

Und es gibt keine relevanten Schlussfolgerungen, aber es kann möglich sein, dass es wirksam ist:

Stimuliert die Gehirnfunktion. Es trägt dazu bei, den Geist anzuregen und die intellektuellen Fähigkeiten zu verbessern. Laut der Oxford Health Foundation verlangsamt es auch den Gedächtnisverlust und den kognitiven Abbau.
Stärkt die Knochen. Zusammen mit Kalzium und Vitamin D stärkt dieser wichtige Nährstoff das Knochensystem und hilft, Krankheiten wie Osteoporose vorzubeugen.
Es produziert rote Blutkörperchen. Diese Zellen transportieren Sauerstoff zu verschiedenen Geweben im Körper. Ein Mangel an Folsäure kann zu Anämie führen, die durch die Einnahme von Folsäure verhindert werden kann.
Beugt Krebs vor. Einigen Studien zufolge kann Folsäure bestimmten Tumoren vorbeugen, z. B. Tumoren des Dickdarms oder der Gebärmutter.
Stärkt das Haar. Zusammen mit den Vitaminen B8, B12 und D sowie Eisen hilft es, den Haarausfall zu stoppen und das Haarwachstum zu fördern.

Weitere interessante Blogbeiträge