Alpha-Liponsäure und ihre natürlichen gesundheitlichen Vorteile

Die Verschreibung von Alpha-Liponsäure bei zahlreichen Krankheiten und die weit verbreitete Verwendung durch Sportler ist wahrscheinlich auf ihre natürlichen positiven Eigenschaften zurückzuführen. Was ist diese Substanz, was sind ihre Wirkungen und Auswirkungen auf den menschlichen Körper und wie nimmt man sie richtig ein, um seine Ziele zu erreichen?

Die Einzigartigkeit der Alpha-Liponsäure liegt wahrscheinlich nicht in der winzigen Größe ihrer Moleküle, die es ihr ermöglicht, schnell in die Zellen einzudringen. Im Gegensatz zu anderen vitaminähnlichen Stoffen und Vitaminen ist die Alpha-Liponsäure also gegen alle Arten von freien Radikalen wirksam und deaktiviert sie perfekt sowohl innerhalb als auch außerhalb der Zellen. Alpha Liponsäure ist eines der wenigen Antioxidantien, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden und die Gehirnzellen vor freien Radikalen schützen können.

Zu den möglichen Eigenschaften der Alpha Liponsäure gehören anabole und insulinähnliche Wirkungen, die Fähigkeit, die biochemische Aktivität der Vitamine C, D, E und anderer Antioxidantien zu verstärken und zu verlängern, das Blut von Schwermetallen zu reinigen, die Struktur oxidierter Proteine und Stickoxidmoleküle wiederherzustellen, die inaktive Form des Coenzyms Q10 in eine aktive Form umzuwandeln, die Übertragungsgeschwindigkeit von Nervenimpulsen zu verringern und die Empfindlichkeit zu erhöhen.

Mögliche Vorteile von Alpha-Liponsäure

Zahlreiche Studien haben die Vorteile der Alpha Liponsaure bei der Behandlung und Vorbeugung bestimmter Krankheiten und Zustände, beim Gewichtsmanagement, beim Sport und bei der Fitness nachgewiesen.

Medizinische Anwendungen von Alpha-Liponsaure

Heute kann Alpha-Liponsäure für folgende Zwecke verwendet werden:

Bei der Prävention von Fettleibigkeit, der Gewichtskorrektur und der Behandlung des metabolischen Syndroms;
Im Kampf gegen Typ-2-Diabetes – Erhöhung der Glukosesensitivität der Skelettmuskelzellen ohne Erhöhung des Glukoseverbrauchs im subkutanen und viszeralen Fettgewebe; bei der Behandlung von diabetischer Neuropathie und Retinopathie; zur Vorbeugung von diabetischem Katarakt; zur Unterdrückung des Hungergefühls;
Bei häufigen viralen Erkältungen;
Zur hepatoprotektiven Reparatur von Leberzellen, einschließlich Zirrhose, Dystrophie und Fettleibigkeit;
Bei der Behandlung von Schlaganfall, arteriellem Bluthochdruck, vaskulärer und koronarer Atherosklerose, koronarer Herzkrankheit;
Prävention des Fortschreitens von Gefäßerkrankungen;
Nach einer Glaukomoperation im Rahmen der medizinischen Behandlung des Grauen Stars;
Bei der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen;
Probleme mit dem peripheren Nervensystem;
Zur Aufrechterhaltung der Hirnaktivität bei hoher psychischer Belastung; zur Vorbeugung von Gedächtnisstörungen und Altersdemenz; zur Behandlung der Frühstadien der Multiplen Sklerose und der Alzheimer-Krankheit;
Zur Behandlung von körperlicher Überanstrengung, Hitzschlag, Gehirnerschütterungen und Prellungen des Gehirns;
Verlangsamt die Hautalterung und verbessert den Zustand von Nägeln und Haaren;
Erhöhung der zellulären Widerstandsfähigkeit gegen Pathologien, die durch oxidativen Stress verursacht werden.
Alpha Liponsäure ist auch bei Lebensmittelvergiftungen und anderen Vergiftungen, einschließlich Kater, nützlich. Eine prophylaktische Supplementierung ist für Schwerarbeiter und Personen, die mit toxischen Substanzen in Berührung kommen, angezeigt.

Weitere interessante Blogbeiträge