Vitamin B12 bei älteren Erwachsenen

Die B-Vitamine werden durch 8 Verbindungen repräsentiert. Einer von ihnen ist B12. Es ist das einzige, das im Körper gespeichert werden kann. Es wird in der Leber gespeichert, von wo aus es bei Bedarf verbraucht wird. Im Vergleich zu anderen in dieser Gruppe wird B12 schneller verbraucht. Ein Mangel macht sich mit der Zeit bemerkbar, wenn der Bedarf steigt oder die Aufnahme beeinträchtigt ist. Dies geschieht am häufigsten bei älteren Menschen, was besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Die Bedeutung von Vitamin B12 für ältere Menschen

Cobalamin, bezieht sich auf Substanzen, die am Nukleinsäurestoffwechsel, der Myelinsynthese und dem Methyltransfer beteiligt sind. Diese Strukturen können für die Bildung normaler roter Blutkörperchen und das stabile Funktionieren des Nervensystems notwendig sein. Die Gehirnaktivität älterer Menschen ist reduziert, so dass der Körper zusätzliches B12 benötigt.

Cobalamin kann an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt sein. Vitamin B12 ist besonders wichtig für ältere Menschen – in normalen Konzentrationen:

Homocystein (eine Substanz, die zur Alzheimer-Krankheit, zum Schlaganfall und zur Osteoporose beiträgt) kann reduziert werden;
Kann die Teilung der Blutzellen verringern, wird normalisiert;
Das Nervensystem arbeitet beständig.

Was verursacht B12-Mangel im Alter?

Ein Mangel an diesem Stoff ist für ältere Menschen und Veganer gefährlich. Ältere Menschen können aufgrund einer unausgewogenen Ernährung einen B12-Mangel aufweisen, und ältere Menschen können das Vitamin möglicherweise nicht mehr über den Darm aufnehmen. Ein möglicher Rückgang des Säuregehalts im Magen, der bei älteren Menschen auftritt, trägt zu diesem Mangel bei. B12 aus der Nahrung kann nicht normal freigesetzt und absorbiert werden.

Ein schwerer Cobalaminmangel führt zu Problemen mit dem Nervensystem. Das allgemeine Wohlbefinden nimmt ab, und es treten Apathie und schlechte Laune auf. Unbehandelt kann es zu einer Verschlimmerung des Problems führen.

Ein möglicher Vitamin-B12-Mangel bei älteren Menschen erhöht das Risiko von Anomalien:

Herz-Kreislauf-System;
Nervensystem;
Gastrointestinaltrakt;
Stabiles Funktionieren des Nervensystems.
Symptome und Anzeichen eines Mangels

Ein mäßiger B12-Mangel kann lange Zeit unbemerkt bleiben. Außerdem werden Anzeichen von Vitaminmangel von vielen Patienten fälschlicherweise für Alterserscheinungen gehalten. Anhaltende Müdigkeit, Gedächtnisverlust und Muskelschmerzen werden oft dem Alter zugeschrieben. Funktionsstörungen der peripheren Nerven werden von charakteristischen Symptomen begleitet:

Taubheitsgefühl in den Armen und Beinen;
Schmerzen in den Wadenmuskeln;
Kribbeln in den unteren Extremitäten.

Weitere interessante Blogbeiträge