Warum ist Alpha-Liponsäure möglicherweise das beste natürliche Antioxidans?

Alpha-Liponsäure ist eine einzigartige vitaminähnliche Verbindung, die oft als „das Beste natürliche Antioxidans“ bezeichnet wird. ALA kann vom Körper selbst produziert werden, aber manchmal reicht das nicht aus, dann ist eine Ergänzung erforderlich.

Alpha-Liponsäure ist ein Cofaktor oder Coenzym für mindestens fünf Enzymsysteme. Das bedeutet, dass ein Enzym ohne ALA seine Funktion nicht erfüllen kann. Zwei dieser Enzymsysteme sind an der Energieproduktion beteiligt, die anderen an der Entgiftung und dem Transport von Fettsäuren. Es überrascht nicht, dass ein niedriger ALA-Spiegel im Körper mit Zellschäden und Funktionsstörungen einhergeht, da es an Adenosintriphosphat (ATP) und dem antioxidativen Schutz, den ALA bietet, mangelt.

Da ALA ein winziges Molekül ist, wird es effizient absorbiert und kann die Zellmembranen leicht passieren. Im Gegensatz zu Vitamin E, das hauptsächlich fettlöslich ist, und Vitamin C, das wasserlöslich ist, kann ALA sowohl wasser- als auch fettlösliche freie Radikale innerhalb und außerhalb der Zelle abfangen. Darüber hinaus verlängert die Alpha-Liponsaure die biochemische Lebensdauer der Vitamine C und E sowie anderer Antioxidantien.

Die wichtigsten Funktionen der Alpha-Liponsäure

  • Alpha-Liponsaure ist wichtig für die Produktion von Adenosintriphosphat
  • ALA wirkt als wichtiges zelluläres Antioxidans
  • ALA hilft bei der Reduzierung von Entzündungsmarkern

Was sind die Vorteile von Alpha-Liponsäure?

Aufgrund ihrer starken und einzigartigen antioxidativen Eigenschaften wird die Alpha-Liponsaure seit langem zur Förderung der Gesundheit eingesetzt. Es kann die antioxidativen Abwehrkräfte und die Entgiftung fördern, die Gesundheit der Leber verbessern, den Blutzuckerspiegel und das Nervensystem normalisieren, den Stoffwechsel verbessern, bei der Gewichtsabnahme helfen und die Alterung bekämpfen.

Antioxidantien, Anti-Aging und entgiftende Eigenschaften

ALA kann durch seine Wirkung auf die Genexpression die gesunde Alterung fördern, indem es den Gehalt an Antioxidantien erhöht. Insbesondere aktiviert ALA eine Verbindung, die als Nrf2 bekannt ist und ein komplexes regulatorisches Netzwerk steuert, das den Stoffwechsel, die Funktion der Mitochondrien und Entzündungen beeinflusst.

Gesundheit von Gehirn und Nervensystem

Außerdem schützt Alpha Liponsäure nachweislich die Struktur und Funktion der Blut-Hirn-Schranke. Normalerweise verhindert diese Schutzbarriere, dass große Moleküle und weiße Blutkörperchen in das Gehirn gelangen. Die Schädigung der Blut-Hirn-Schranke führt zu erheblichen Entzündungen im Gehirn. Alpha Liponsäure hat auch die Fähigkeit gezeigt, die Bildung verschiedener Verbindungen zu hemmen, die mit der Entwicklung von Entzündungen im Gehirn in Verbindung gebracht werden.

Klinische Studien am Menschen haben gezeigt, dass ALA das Nervengewebe und das Gehirn schützt. Einige dieser Studien wurden an Menschen mit Multipler Sklerose durchgeführt, einer Krankheit, die durch den Verlust der Myelinscheide, die die Nervenfasern umgibt, gekennzeichnet ist. Diese Hülle ist entscheidend für die Übertragung von Nervenimpulsen. Folglich kommt es bei Multipler Sklerose zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Funktion des Nervensystems. In klinischen Studien mit ALA bei Multipler Sklerose wurden Dosen von bis zu 1200 mg alpha-PC-Liponsäure pro Tag verwendet.

Weitere interessante Blogbeiträge