Optionen für die Verwendung der Aminosäure L-Arginin

L-Arginin kann für eine Vielzahl von Zwecken eingenommen werden. Arginin für die Gewichtsabnahme Die Ergänzung stimuliert den Fettstoffwechsel und fördert die Gewichtsabnahme. Wenn Sie die Regeln der Einnahme befolgen, können Sie in kurzer Zeit abnehmen. Überschüssiges Fett wird verbrannt, aber der Muskelaufbau wird angeregt. L Arginin für das Muskelwachstum Die Aminosäure stimuliert das Muskelwachstum beim Menschen und beschleunigt außerdem den Stoffwechsel. Aus diesem Grund ist es für Bodybuilder nützlich und sollte unbedingt in die Ernährung zum Aufbau von Muskelmasse aufgenommen werden. Das Wachstum der Muskeln wird durch mehrere Faktoren gewährleistet:

  • Das Vorhandensein von Aminosäuren im Myoplasma, die das Material für den Aufbau von Eiweißgewebe sind.
  • Die Verfügbarkeit von Glukose, einer Energiequelle für den Muskelaufbau.
  • Ermöglicht den Zugang zum Kern der anabolen Hormone.

Alle diese Stoffe sind im Blut vorhanden. Ihre unzureichende Versorgung der interzellulären Flüssigkeit hemmt das Muskelwachstum. Wenn die Durchblutung des Zielmuskels verbessert wird, wird auch der Zugang der Aminosäuren zum Muskel verbessert. Die Verbesserung des Blutflusses erfordert eine Gefäßerweiterung. In diesem Fall hilft L-Arginin.

Arginin für das Herz – Bei der Einnahme wandelt es sich in Stickstoffmonoxid um (der stärkste Neurotransmitter).

Es verbessert die Blutzirkulation und entspannt die Blutgefäße. Daher fördert Arginin den normalen Blutfluss in den Herzarterien und verhindert, dass diese verstopfen. Seine langfristige Einnahme kann den Cholesterinspiegel senken und die Herzfunktion verbessern. Das Präparat reduziert auch die Symptome von Angina pectoris, koronarer Herzkrankheit und senkt den Blutdruck. Die Einnahme nach einem Herzinfarkt kann die Situation jedoch nur verschlimmern.

Arginin in der Schwangerschaft – Es ist in der Schwangerschaft nur unter besonderen Umständen angezeigt. Ihr Arzt muss die Dosis selbst festlegen. Das Präparat wird am häufigsten verschrieben, wenn das Risiko einer Wachstumseinschränkung im Mutterleib und einer Präeklampsie besteht. Studien zufolge kann das Präparat einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft haben. Es hat eine positive Wirkung auf die Entwicklung des Fötus. Das liegt daran, dass der mütterliche Körper die Aminosäure während der Schwangerschaft viel mehr benötigt. Dieser Bedarf kann nur durch den Verzehr großer Mengen an eiweißhaltigen Lebensmitteln, einschließlich spezieller Nahrungsergänzungsmittel, vollständig gedeckt werden. L Arginin trägt zur Linderung von Vergiftungen bei.

Arginin trägt zur Linderung von Vergiftungen bei. Vergessen Sie aber nicht, dass jedes Medikament einer schwangeren Frau nur von ihrem Arzt verschrieben werden sollte.

Weitere interessante Blogbeiträge