Was ist der Unterschied zwischen Folsäure und Vitamin B9?

Es gibt wirklich keinen Unterschied! Folat (oder natürliche Folsäure) ist eine Form von Vitamin B9, die natürlich in Lebensmitteln vorkommt. Folsäure ist ein künstlich hergestellter Stoff, der als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird. Unabhängig von der Form ist Vitamin B9 das GROSSE Wachstumsvitamin!

  • Folsäure, Folat und Vitamin B9 sind Formen desselben Vitamins.
  • Folat oder Folsäure hat seinen Namen von dem Blattgemüse, aus dem es zuerst isoliert wurde.
  • Es ist ein wasserlösliches Vitamin.
  • Es ist wesentlich für die Bildung des Gehirns beim Fötus
  • Es fördert die Bildung der DNA und das Zellwachstum
  • Es ist ein Vitamin für Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen

Warum müssen wir sie täglich einnehmen?

Vitamin B9 ist wie andere B-Vitamine wasserlöslich, das heißt, es löst sich in Wasser auf. Vitamin B9 wird auch als Folsaure bezeichnet, wenn es künstlich hergestellt und als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird, und als Folat, wenn es natürlich in Lebensmitteln vorkommt. Da es an allen Prozessen des Zellwachstums beteiligt ist, muss es täglich zugeführt werden, vor allem in bestimmten Lebensabschnitten: in der Kindheit und in der Pubertät,

Bei der Schwangerschaftsplanung und während der Entbindung

Sind Sie schwanger? Möchten Sie Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes schützen? Nutzen Sie diesen schönen Lebensabschnitt, um neue Gewohnheiten in Bezug auf eine gesunde Ernährung und den Konsum von Bioprodukten zu entwickeln. Wir zeigen Ihnen, wie man es macht!

Außerdem ist der menschliche Körper nicht in der Lage, Folsaure oder ihre Derivate zu synthetisieren, die eine aktive Rolle bei Stoffwechselprozessen spielen. Ihre Vorstufen, das in Lebensmitteln vorkommende Folat, kommen in der Natur in einer instabilen und komplexen Form vor. Mit anderen Worten: Vitamin B9 muss dem Körper nicht nur täglich zugeführt werden, sondern auch in ausreichender Menge, um seinen Bedarf zu decken.

Wozu wird es benötigt?

Vitamin B9 ist wichtig für die Produktion von genetischem Material (DNA, RNA) und Aminosäuren, die für das Zellwachstum notwendig sind. Es ist auch entscheidend für die Funktion des Gehirns und des Nervensystems, insbesondere für die Synthese von Neurotransmittern (Substanzen, die elektrische Impulse von einer Nervenzelle zur anderen übertragen).

Und das ist noch nicht alles! Es spielt eine Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen, im Immunsystem, bei der Wundheilung und reduziert die Bildung von Homocystein, einer Substanz, deren übermäßige Bildung mit der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht wird.

Fakten und Fiktionen über Vitamin B9

Vitamin B9 ist empfindlich gegenüber Sauerstoff, Licht (UV-Strahlen) und Hitze, die alle zu seiner Zerstörung beitragen. Lagern Sie Gemüse im Kühlschrank, um Vitamin B9 vor Licht und Hitze zu schützen. Vermeiden Sie es, Gemüse über einen längeren Zeitraum und in großen Mengen Wasser zu kochen, da sich Vitamin B9 im Wasser auflöst und leicht aus dem Produkt in das Kochwasser übergeht. Es ist vorzuziehen, Gemüse zu dämpfen oder zu dünsten.

Denken Sie daran, dass tiefgefrorenes Gemüse entgegen der landläufigen Meinung aufgrund des schnellen Gefriervorgangs nur wenige Stunden nach der Ernte noch erhebliche Mengen an Vitamin B9 enthält. Einigen Studien zufolge verringert eine erhöhte Zufuhr von Folsäure das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und kognitiven Einbußen im Alter. Bis heute ist diese Wirkung jedoch nicht wissenschaftlich bestätigt worden.

Was sind ihre Merkmale?

Folsaure ist ein Stoff, der an der Synthese von Proteinen und genetischem Material beteiligt ist. Deshalb ist seine Rolle für das Zellwachstum von unschätzbarem Wert, insbesondere in Neuronen und im Rückenmark. Diese Prozesse sind besonders in den ersten Wochen der Schwangerschaft wichtig. Vitamin B9 ist nämlich an der Bildung des embryonalen Gehirns des Fötus, des so genannten Neuralrohrs, beteiligt. Insbesondere verringert es das Risiko eines Defekts, wenn sich das Neuralrohr schließt. Diese Krankheit wird als Spina bifida bezeichnet. Es wird daher empfohlen, die Zufuhr von Vitamin B9 vorbeugend zu erhöhen (durch die Kombination von Lebensmitteln, die es in großen Mengen enthalten, mit Nahrungsergänzungsmitteln), wenn ein Kind erwartet wird und während des ersten Trimesters der Schwangerschaft. Es wird empfohlen, dass alle Frauen ab dem Jugendalter ausreichend Folsäure zu sich nehmen.

Weitere interessante Blogbeiträge