Noni-Saft

Noni-Saft: Zusammensetzung, Eigenschaften und Verwendung

Noni, die indische Maulbeere, ist seit langem für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt. Die Frucht ist ein wirksames Mittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten. Außerdem stärkt es den Körper, verbessert seinen Tonus und verjüngt die Zellen. Nur Nektar mit Fruchtfleisch oder in reiner Form (flüssig) kann verzehrt werden. Da Noni-Saft einen unangenehmen Geschmack hat, können Sie ihn in Kombination mit natürlichen Morcheln trinken.

Was sind die Vorteile des Nektars?

Das Produkt ist für die Verwendung in jedem Alter geeignet. Es ist besonders wirksam für:

  • Verjüngung des Körpers und des Körpers, und bei äußerer Anwendung heilt es nicht nur Schürfwunden, sondern strafft auch die Haut und macht sie glatt und geschmeidig;
  • Senkung des Blutdrucks, was besonders für ältere Menschen mit chronischen Krankheiten wichtig ist;
  • Verbesserung des Verdauungs-, Nerven- und Immunsystems;
  • Verbrennung von subkutanen Fettzellen, kann also in Verbindung mit Sport zur Gewichtsabnahme eingesetzt werden;
  • Abbau von Stress, Müdigkeit und schlechter Laune.

Die regelmäßige intravenöse Einnahme von Noni-Saft hilft bei der Bekämpfung von Krebs, verschiedenen Infektionen und Pilzen. Außerdem steigert es die Vitalität und Energie und wird häufig von Sportlern beim Training verwendet.

Zusammensetzung des Noni-Saft

Optisch sieht die Noni-Frucht aus wie eine geriffelte Kartoffel. Sie ist blassgrün oder weiß gefärbt. Um die Flüssigkeit aus den Früchten zu gewinnen, werden sie durch ein Sieb gestrichen. In diesem Fall entsteht ein Produkt mit Fruchtfleisch, das für den Körper am nützlichsten ist. Der Brennwert des Produkts beträgt 44 kcal pro 100 g.

Das Produkt ist reich an Vitaminen und Mineralien:

  1. Makro- und Mikronährstoffe. Er enthält Eisen, Magnesium, Kalzium und Natrium, die für die Knochen, zur Vorbeugung von Blutarmut und für das normale Funktionieren des Stoffwechsels wichtig sind.
  2. B-, C- und E-Vitamine sowie Alpha- und Beta-Carotin. Sie schützen den Körper vor schädlichen Radikalen, die Krebs, Herz- und Gefäßkrankheiten verursachen.
  3. Aminosäuren. Prolin, Serin und Alanin bauen Fett ab, stärken und straffen das Gewebe.

Darüber hinaus sind Phosphor, Glutaminsäure und andere Elemente in Spuren enthalten. Sie alle behalten ihre Eigenschaften auch nach der notwendigen Verarbeitung des Nektars.

Wie kann man Noni-Fruchtsaft trinken?

Das Produkt kann zur Behandlung oder zur Vorbeugung verwendet werden. In jedem Fall lohnt es sich, ihn in Kursen von drei Monaten zu trinken. Im ersten Monat 2 Mal täglich vor den Mahlzeiten konsumieren. Das Volumen beträgt jeweils 30 ml. In den verbleibenden zwei Monaten reicht es aus, nur morgens zu trinken. Danach können Sie eine kurze Pause einlegen und mit dem nächsten Kurs fortfahren.

Es wird nicht empfohlen, die Zubereitung aus dieser Frucht vor dem Schlafengehen einzunehmen, da sie belebend wirkt. Sie sollten ihn 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen trinken.

Da es sich bei Noni-Saft um ein 100%iges Naturprodukt handelt, gibt es keine Kontraindikationen. Die einzige Ausnahme ist eine individuelle Unverträglichkeit.

Einnahme während der Schwangerschaft: Ist das erlaubt?

Das Präparat sollte von beiden zukünftigen Eltern getrunken werden, aber nur während der Planungsphase des Kindes. Es stärkt den Körper und versorgt ihn mit nützlichen Substanzen. Sobald der Fötus im Mutterleib auftaucht, lohnt es sich, die Einnahme einzustellen. Ein solches Verbot während der Schwangerschaft ist dadurch gerechtfertigt, dass in der Zusammensetzung Bestandteile enthalten sind, die die Aktivität des Immunsystems auslösen. Eine solche Stimulation führt zu Fehlgeburten.

Nach der Geburt des Kindes kann die stillende Mutter die Einnahme des Saftes wieder aufnehmen. Beginnen Sie mit einem Teelöffel pro Tag und erhöhen Sie die Dosis schrittweise. Die Eigenschaften des Produkts tragen zur Wiederherstellung des Körpers und zur Verbesserung der Gesundheit bei.

Weitere interessante Blogbeiträge