Was ist Alpha-Liponsäure?

Alpha-Liponsäure (ALA) ist ein bitter schmeckendes kristallines Pulver, ein prominenter Vertreter der Gruppe der Antioxidantien, das mehrere einzigartige Eigenschaften besitzt: Es ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt, erhöht die Widerstandsfähigkeit der Nervenzellen gegen verschiedene neurodegenerative Erkrankungen, trägt zur Normalisierung der Blutbildung bei und wirkt sich auf den Organismus im Allgemeinen aus.

Es wird sowohl als Heilmittel als auch in Form von speziellen Nahrungsergänzungsmitteln verwendet. Alpha-Liponsäure ist seit langem bekannt. 1951 isolierten Wissenschaftler sie erstmals aus Rinderleber, als sie auf der Suche nach einem wirksamen Hepatoprotektor waren.

Es gibt mehrere andere Bezeichnungen für diese Substanz und die darauf basierenden Arzneimittel:

  • Liponsäure, ohne die Vorsilbe „alpha“.
  • Thioctsäure
  • Vitamin N
  • Thioctacid
  • Octolipen

Die Haupteigenschaft der Alpha-Liponsäure besteht darin, den oxidativen Prozess in den Zellen und Geweben zu hemmen oder ganz zu stoppen. Stoffe mit freien, ungebundenen Sauerstoffatomen (freie Radikale) sind für die Zellen schädlich, da sie ihnen das Elektron entziehen und so Gewebeschäden und Degeneration verursachen. Als das stärkste Antioxidans, das der Wissenschaft heute bekannt ist, ist Alpha-Liponsäure

Liponsäure kommt in jeder Zelle des menschlichen Körpers vor und hat eine Reihe von einzigartigen Eigenschaften, nämlich:

  • Es ist lipophil (fettlöslich), wodurch es die Hirnschranke passieren und die Gehirnzellen vor Schäden schützen kann;
  • Können andere Antioxidantien regenerieren und ihre Fähigkeit, freie Radikale zu inaktivieren, erhöhen;
  • Unterbricht den Oxidationsprozess, sowohl in den Zellen selbst als auch in den interzellulären Flüssigkeiten;
  • Bindet und entfernt Metalle und deren Verbindungen und wirkt somit als Chelatbildner.

Alpha-Liponsäure ist gleichwertig mit Vitaminen und Mineralien. Es schützt vor Viren und Infektionen. Ist direkt am Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel beteiligt. Verbessert die Schilddrüsenfunktion. Hilft bei der Bekämpfung von Giftstoffen. Es ist gut für das Nervensystem und baut Stress ab. Wirkt sich positiv auf die Leberfunktion aus und entfernt überschüssiges Fett aus dem Organ. Dies ist nur eine kleine Aufzählung seiner Vorteile.

Die Anzeichen dafür sind vielfältig. Von den einfachsten (Müdigkeit, Augenringe, Hautprobleme) bis zu den schwerwiegendsten (Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hepatitis, Leberzirrhose usw.). Alpha-Liponsäure ist für Sportler von besonderem Wert. Dank seiner antioxidativen Eigenschaften trägt es zur Steigerung der körperlichen Aktivität bei, ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Außerdem verhindert es den Abbau von Proteinen, was für diejenigen, die ins Fitnessstudio gehen, sehr wichtig ist.

Auch die Kosmetologie ist a seiner Verwendung interessiert. Die Säure wird zum Beispiel in Anti-Aging-Cremes verwendet. Es wird auch zum Tonisieren und zur Beseitigung der Folgen von Sonnenbädern verwendet.

Weitere interessante Blogbeiträge