Was hilft gegen Arthrose?

Der letzte Blogbeitrag hat die Ursachen und Risikofaktoren von Arthrose verdeutlicht. Doch ist Arthrose im Alter unvermeidbar? Wir wollen sie darüber aufklären!

Arthrose gilt als unaufhaltsam! Aufgrund von Gelenksschmerzen gehen die Betroffenen irgendwann zum Arzt. Meistens wird wegen des zeitlichen Mangels schnell ein Röntgenbild gemacht. Röntgenstrahlen durchdringen dabei weiches Gewebe (Knorpel) und hinterlassen dunkle Stellen auf dem Bild. Der Zustand des Skeletts wird sichtbar und aus dem Abstand der zwei gelenkbildenden Knochen schliessen Ärzte auf die Dicke des Knorpels. Stehen die Knochen eng aufeinander ist die Diagnose klar: Arthrose! Der Lebensstil des Patienten wird nicht beachtet.

Meistens folgen Physiotherapie, die Einnahme von Schmerzmittel, gelenkerhaltende Operationen und schlussendlich der künstliche Gelenkersatz. Dieser Leidensweg beruht auf der Annahme, dass der Knorpel sich nicht regenerieren, sprich nachwachsen kann. Unser Körper ist ein lebendiger Organismus mit Reparaturmechanismen. Wer auf seine Gesundheit achtet, Muskeln und Faszien bis ins hohe Alter flexibel hält, kann schmerzfrei leben! 

Früher ging man davon aus, dass zerstörter Knorpel nicht mehr aufgebaut werden kann. Heute wissen Mediziner, dass zahlreiche Faktoren den Körper dazu bringen kann, Knorpelgewebe zu regenerieren. Nicht das Alter, sondern der Lebensstil ist ausschlaggebend. Wir haben ein paar Tipps für Sie gesammelt!

Kurz & Knapp – Knorpel kann nachwachsen

Bewegung: 

Gelenke müssen bewegt werden, damit diese gesund bleiben. Mehrmals wöchentliche gezielte Bewegung, gern auch Kraftsport, gegebenenfalls Kranken- oder gelenkschonende Wassergymnastik, stärkt die stützende Muskulatur ums Gelenk und fördert zudem die Durchblutung. Zusätzlich können Massagen die Beweglichkeit verbessern.

Geeignete SportartenSchwimmen, Aquagymnastik, Fahrradfahren, Laufen, Walken

Ernährung: 

Mit der richtigen Ernährung können sie Knorpelabbau vermeiden und den Körper dazu bringen, dieses feste Bindegewebe zu regenerieren.

  • Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Obst und Gemüse versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen – somit auch den Knorpel.
  • Omega-3-Fettsäuren verbessern die Versorgung der Gelenksflüssigkeit und wirken gleichzeitig entzündungshemmend.
  • Versorgen sie ihren Körper mit ausreichend Flüssigkeit (Wasser, Kräutertees).
  • Wer seinen Knorpeln etwas Gutes tun möchte, verzichtet auf Alkohol, Koffein und Nikotin. Diese Stoffe vermindern die Nährstoffversorgung.

Unsere Supplements:

Noni Fruchtkonzentrat Glucosamin: Dieses Konzentrat enthält die Zutatenmischung von Tahitian Noni Original – jetzt exklusiv mit Glucosamin, einem wichtigen Grundbaustein des Gelenkknorpels und der Gelenkflüssigkeit. Ideal für alle, die aktiv leben wollen.

Omega 3: Unser Supplement ist die beste vegane Omega-3-Quelle: Hochwertiges DHA gewonnen aus der Mikroalge Schizochytrium! Omega-3-Fettsäuren gehören zu den wichtigsten Vitalstoffen unserer Zeit, da sie sich äusserst positiv auf die Gesundheit auswirken. Die Forschung zeigt, dass Omega 3 dazu beitragen kann, den Blutdruck zu normalisieren, Herzkrankheiten vorzubeugen, den Cholesterinspiegel zu senken und Gelenkschmerzen, Migräne und Depression zu lindern.

Aus diesem Blogbeitrag geht klar hervor – Arthrose kann behandelt werden! Ein gesunder, achtsamer Lebensstil ist von Vorteil. Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind bei Arthrose essentiell, denn nur so können sie schmerzfrei durchs Leben gehen. Zusätzlich steigern unsere hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel ihre Gesundheit! Sie kennen unsere Supplements noch nicht? Dann wird es höchste Zeit!

Bildquelle: Pixabay

Inhalt:  https://www.liebscher-bracht.com/schmerzlexikon/arthrose/?msclkid=8033adf5ae6811eca2e93b33002d4cff

Knorpel aufbauen: Die besten Tipps und Mittel | FOCUS.de

Bewegung bei Arthrose: Übungen und Tipps | NDR.de – Ratgeber – Gesundheit

Produkte bei uns im Shop

Weitere interessante Blogbeiträge

Mineralien

Die Geschichte der Nonifrucht

Die Wunderfrucht Noni wird seit über 3.000 Jahren in der Volksmedizin der Polynesischen Inseln erfolgreich eingesetzt. Was die Frucht so besonders wertvoll macht, ist das

Weiterlesen »
Silber

Nanosilber und seine Verwendung

Unter Nanosilber werden Partikel von elementarem Silber in einer Grösse von weniger als  100 nm verstanden. Diese können mit physikalischen, chemischen oder elektrochemischen Methoden hergestellt

Weiterlesen »